Wann sind Vermessungen sinnvoll?

Nach einem Unfall

  ist es wichtig, den Gesamtzustand ihres Motorrades zu beurteilen. Bereits ein Umfaller kann durch die Hebelkräfte einen Rahmen beschädigen. Eine Maßabweichung können Sie nur selten mit bloßem Auge erkennen. Zu Ihrer persönlichen Sicherheit und als Nachweis für die Versicherung sollte Ihr Motorrad vermessen werden. Wichtig: Ist der Unfallschaden ohne eine Vermessung geschätzt und geltend gemacht, so wird es im Nachhinein kaum möglich sein weitere Ansprüche zu stellen.

  dient das Messprotokoll gleichzeitig als Nachweis bei der Offenbarungspflicht des Unfallschadens und bietet dem Verkäufer und Käufer haftungsrechtliche Sicherheit.

  ist durch das Vermessen eine gezielte Problembehebung bei Fahrwerksunruhen möglich: Beispiel: Ein veränderter Lenkkopfwinkel kann die Ursache für das gefährliche „Flattern“ sein.

 

Beim Verkauf

  sichert das Messprotokoll sowohl den Verkäufer wie auch den Käufer ab, denn eine Rücknahme des Motorrads kann der Käufer ohne Protokoll noch nach langer Zeit erzwingen. Lästige Diskussionen zum Zustand des Rahmens und Fahrwerks können Sie durch das Messprotokoll vermeiden.

 

Bei Instandsetzungs- oder Restaurationsarbeiten:

  spart eine vorangegangene Vermessung pures Geld, denn Sie sparen sich teure Fehlinvestitionen in Ersatzteile, Arbeitszeit und Probefahrten.

MOTORRADVERMESSUNG

Notruf, 24 Stunden

01 71 / 2 32 59 33

Jörg Schreiber

Kfz-Meister und -Gutachter

 

Büro

0 26 28 / 988 70 80

Doris Seibert

 

E-Mail:

info@sv-schreiber.de

 

Öffnungszeiten

Mo.-Fr.: 8.30-18.00 Uhr

UNFALLZETTEL FÜRs
HANDSCHUHFACH

 

 

 

 

Praktische Hilfe durch Klick öffnen und ausdrucken:

Unfallzettel [149 KB]

 

ERSTELLEN EINER
UNFALLSKIZZE

 

Unter diesem Link können Sie ganz einfach eine Unfallskizze erstellen:
www.unfallskizze.de

DER UMWELT ZU LIEBE

Motorradvermessung mit Lasertechnik

Informationen als PDF zum Download

Es geht uns um Ihre Sicherheit [4.643 KB] ...

 

Zu gefährlich fürs Motorrad

Unter jokko.de finden Sie Straßen die für Motorräder gesperrt sind. Die Fahrverbote sind gegliedert in Vollsperrungen und Sperrungen an Sonn- und Feiertagen, Nachtfahrverboten, etc.